Mittwoch, 30. Juni 2010

Bei dem was unsere Murmel da seiner Lebensabschnittsgefährtin so kredenzt...

kommt mir glatt ein bisschen die Kotze hoch..

Dienstag, 29. Juni 2010

Montag, 28. Juni 2010

Unser Bundes- Jogi...

holt nicht nur aus der Nationalmannschaft immer das Beste raus! Die Pornokiste wünscht einen guten Appetit.

Freitag, 25. Juni 2010

TV Tip! MDR: "Comedy Central" des Ostens

neben "Je t'aime - Wer mit wem?" ein Klassiker der deutschen Fernsehgeschichte. Petra Kusch-Lück und das "sau"witzige Glücksschwein Max. Da bleibt kein Glasauge trocken, da steigt die Stimmung schneller als der Insulinspiegel...

Aupoki prämiert

Die größte Plörre im Land. Bier das man trinkt wenn Öttinger nicht mehr reicht. Ich schicke ins Rennen den hochexklusiven Edelstoff 'Weizen Hell' der Brauerei Eichbaum aus Mannheim.



Abbildung ähnlich




Bereits nach dem ersten Schluck wird klar die umgangssprachliche Bezeichung Friedhofsbräu oder Leichenwasser treffen hier voll zu.

Neue Schuhe für Cedric Weber

Der Schuh für wahre Profis: Adidas Trophy




Geradezu bestürzt zeigten sich daher die edlen Betreiber der Pornokiste über diese Meldung und schnell war klar: AUPOKI hilft

Wer also noch ein Paar passende Treter (oder Sohle) im Keller lagert bitte schnellst möglich melden. Vielen Dank!

Helden aus der dritten Reihe... Heute die AK-47 der Humoristen - Fips Asmussen

So lustig wie Pfefferspray unter der Vorhaut... unser Fips reißt Schenkelklopfer am laufenden Band... Das können wir unserem eloquenten Publikum nicht vorenthalten...


Mittwoch, 23. Juni 2010

Jims neuer Job - Jim versucht sich nun als IT Experte

Falls Ihr mit eurem Tintenstrahldrucker ein Problem habt... Unser Hansdampf in allen Gassen Jim zeigt euch hier, wie Ihr es lösen könnt!

Samstag, 19. Juni 2010

Jims neuer Job

Jim hat wieder mal einen neuen Job. Diesmal versucht er sich als Kameramann:

Donnerstag, 17. Juni 2010

Band des Monats 2

Das gabs noch nie! Zweimal Band des Monats, innerhalb eines Monats. Oder doch? Scheiß egal. Da lobt unser lieber Schluck gerade eben noch die Murmel über alles, dabei hat er selbst den absoluten Kracher, ja man möchte fast sagen The Augsburger Porno Kiste Hymne geschrieben. Aber hört selbst:

Band des Monats: Das Grenzdebilen SEXtett

Die Murmel hat sich mit seinen alten Schnubikollegen zusammengerauft um nochmal den alten Schlüpperlinser Hit live und leider auch in Farbe, einem wahnsinns Publikum darzubieten. Inhaltlich is der Text ja landläufig bekannt. Es geht um einen Spanner, der die Unterbuchse von seiner Nachbarin relativ scharf findet. So viel Liebe zum Textil und die astreine Performance der grenzdebilen Schnubigrinsekatzen lassen nur eine Wertung zu: 5 Promille in Gold auf der nach oben offenen Richterskala... weiter so!!! Aber sehen sie selbst...

Mittwoch, 16. Juni 2010

Nur Ficken ist schöner...

The Pinsel strikes back II

Aber nicht nur im Ausland hats unser Pinsel derb getrieben... auch im Inland hat er das ein oder andere Balg in die Welt gesetzt.

Dienstag, 15. Juni 2010

INFORMATIONSAUSGABE - STRASSENVERKEHRSAMT - JUNI 2010

In Deutschland hat sich die Qualität der Pkw- und Lkw-Fahrer deutlich verschlechtert. Aus diesem Grund hat das Straßenverkehrsamt ein neues System eingeführt um die schlechten Fahrer zu identifizieren.

Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr schlecht benehmen -unter anderem durch plötzliches Anhalten, zu dichtem Auffahren, Überholen an gefährlichen Stellen, Abbiegen ohne zu blinken, Drehen auf Hauptstraßen und rechts überholen- Fahnen ausgehändigt. Sie sind rot, mit einem schwarzen Streifen oben und einem gelben Streifen unten. Dadurch sind sie für andere Verkehrsteilnehmer als unfähige Autofahrer zu identifizieren.

Diese Fahnen werden an der Autotür befestigt und müssen für alle anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.

Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben, müssen je eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre fehlende Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.

Bitte an andere Verkehrsteilnehmer weiterleiten, so dass alle die Bedeutung dieser Fahnen verstehen.